Tag 0

04.05.2018

Ja, ja, ja jetzt geht's endlich los!!!

Nach monatelangen Vorbereitungen sind wir dem Start ganz nah!
Freitag 04.05 14:00 Uhr sind wir aufgebrochen nach Bischwiller (Frankreich), wo das Fahrerlager der Rallyeteilnehmer war. (Eigentlich Straßburg, wurde aber kurzfristig verlegt)
Aber erstmal tanken! Doch da kam schon der erste Funkspruch via Walkie-Talkie: "Mayday, Mayday wir müssen umdrehen...... wir haben die Kühlbox vergessen!"
Ok wieder zurück und dann endlich auf zur Tanke.
Halb drei auf der Uhr, den Volvo haben wir vollgetankt. "Nur noch den T4 und dann können wir uns endlich auf dem Weg machen", dachten wir uns alle.
....Nur noch der T4.....
Auf einmal bemerkten wir dass Diesel aus dem Tank des T4 sprudelte. Nachdem der etwas energische Tankwart den Dieselsee behandelt hat mussten wir uns schnellstmöglich um unser neu aufgetauchtes Problem kümmern. Nach näherer Inspektion stand fest dass ein Bohrergroßes Loch im oberen Teil des Tankes ist. Das genau auf dieser Höhe wenige Wochen zuvor der Türschweller mit Nieten dilettantisch repariert wurde behalten wir mal für uns. Also zum Baumarkt und Materialien zur Abdichtung besorgt.
Nun waren wir, mit einer zweistündigen Verspätung, kurzzeitiger Panik und ein wenig Frustration auf dem Weg nach Bischwiller. Die restliche Fahrt verlief ziemlich entspannt. Ein paar Pinkelpausen und LKW-Überholmanöver später waren wir eigentlich schon im Fahrerlager. Grisly hat in Rekordzeit den T4 repariert und die anderen haben sich nützlich gemacht und den Grill angeschmissen.
Gut genährt und mit einem kleinen schwipps sind dann auch wir mit lauter Vorfreude auf den morgigen Tag ins Bett gefallen.